Delta League
Acro League
Schweizer belegen 4 Podestplätze am PWC Castejon (Spanien)

Sensationeller Erfolg am Gleitschirm Weltcup in Castejon, Spanien

In vier aussagekräftigen Durchgängen über 57, 97, 89, und 110 km in den Spanischen Pyrenäen (die WM 1997 im selben Gebiet gewannen wir auch mit gutem Vorsprung) bewies unsere Team wieder einmal seine ganze Stärke:

1. Hausi Bollinger, Gin Gliders, Big Star, Crossair, 3673 Pkt
2. Alex Hofer, Gin Gliders, Big Star, Crossair, 3623 Pkt
3. Peter Von Känel, Gin Gliders, Big Star, Crossair, 3582 Pkt

6. Steve Cox, Advance, Knock Out, Crossair, 3447 Pkt
8. Volker Nies, Advance, Crossair, 3402 Pkt

Bei den Damen wurde Nicole Nussbaum hervorragende zweite hinter Luise Crandal und vor Petra Krausova. Eliane Ueltschir belegte den fünften, Carol Licini den siebten und Elisabeth Rauchenberger den achten Rang.

Leider mussten alle Durchgänge nach dem letzten am Mittwoch wegen Wind gecancelld werden.

Pressetext von Jürg Rageth:

Gleitschirm: Schweizer „belagerten“ das Podest in Spanien

Die Schweizer Gleitschirmpiloten belegten anlässlich des Weltcups in Castejon (Spanien) gleich das ganze Podest: 1. Hausi Billinger (Nods, BE), 2. Alex Hofer (Heimberg,BE) 3. Peter von Känel (Bönigen, BE). Auch in den Top-Ten platzierten sich Steve Cox (6. Homberg) und Volker Nies (8. Caslano). Bei den Frauen belegte die Thunerin Nicole Nussbaum Rang zwei.

Der vierte und letzte Durchgang anlässlich des Paragliding World Cups (PWC) in Castejon (Spanien) war auch die Wiederauferstehung des ehemaligen Weltmeisters Hausi Bollinger aus Nods. Der 39-jährige Fluglehrer gewann den über 100 Kilometer langen Lauf dank eines klugen taktischen Entscheids. Er wählte als einziger die direkte Linie ins Ziel – ein gewagter Entschluss, der ihm aber schliesslich mit grossem Vorsprung auf den Bündner Käspi Henny den Sieg sicherte. Und weil der nach drei Läufen klar führende Schwede Peter Brinkeby 200 Meter vor dem Ziel landen musste, „erbte“ Bollinger auch den Gesamtsieg in Spanien.

Noch steht ein Wettkampf aus. Die Entscheidung um den Gleitschirmweltcup 2001 wird zwischen 19. und 25. August im slowenischen Kobarid fallen. Bei dieser Entscheidung werden die Schweizer ganz vorne mitmischen. Peter von Känel belegt in der Weltcup-Gesamtwertung vor diesem letzten Wettkampf Rang drei. Aber auch der Bündner Käspi Henny als fünfter, Alex Hofer (6.), ja sogar Steve Cox (9.) und Hausi Bollinger (10.) können sich noch gute Chancen auf einen Podestplatz ausrechnen.

Paragliding World Cup in Castejon (Spanien) – Endresultat nach vier Wertungsläufen:
Herren: 1. Hans Bollinger, CH, 3673 Punkte; 2 Alex Hofer, CH, 3627; 3. Peter von Känel, 921, 3582; 4. Jean Marc Caron, F, 3512; 5. Patrick Berod, F, 3471. Ferner: 6. Steve Cox, CH, 3447; 8. Volker Nies, CH, 3402.
Damen: 1. Louise Crandal, DEN, 2795; 2. Nicole Nussbaum, CH, 2230; 3. Petra Krausova, CZ, 1879. Ferner: 5. Eliane Ueltschi, CH, 1318; 7. Caroll Licini, CH ; 811; 8. Elisabeth Rauchenberger; CH 766.

Weltcup Zwischenstand:
Herren: 1. Peter Brinkeby, SWE, 7457. 2. Patrick Berod, F, 7332; 3. Peter von Känel, CH, 7310. Ferner: 5. Käspi Henny, CH, 7233; 6. Alex Hofer, CH, 7219; 9. Steve Cox; CH, 6949; 10. Hans Bollinger; CH, 6909; 13: Volker Nies, CH, 6750; 20. Stefan Wyss, CH, 6355.
Frauen: 1. Louise Crandal, DEN, 5181; 2. Nicole Nussbaum, CH, 4380; 3. Petra Krausova, CZ, 4355. Ferner: 5. Eliane Ueltschi, CH, 3763; 7. Elisabeth Rauchenberger, CH, 1619; 9. Caroll Licini, CH, 1533.

06 August 2001, Martin Scheel



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80