Delta League
Acro League
Swiss Cup Frutigen / SLC 2002

1. Lauf vom 1. Juni 2002

Wie es sich gehört, wurden die Piloten mit Kaffee und Gipfeli empfangen. Bequem wurden die GPS mit der Bojen-Liste geladen. Beim Einschreiben ist es immer wieder schön alte Bekannte zu treffen und neue Gesichter kennen zu lernen.

Für die Fahrt zum Startplatz konnte man zwischen dem klimatisierten Car oder Kleinbussen wählen. Kaum am Startplatz angekommen, versuchen schon die ersten Vorflieger etwas Thermik auszugraben. \"Vorflieger\" Chrigl Maurer kämpfte verbissen, bis er endlich wieder bei uns landen konnte. Erst nach 13 Uhr ging\'s dann los und anfangs war das Rennen etwas zäh, aber hatte man es endlich über das Relief hatte es man geschafft, konnte man Gas geben und hatte vor der Startfenster-Öffnung noch Zeit, um seitlich an den Wolken zu auf zu soaren.

Nach dem Luftstart entwickelte sich eine 2-Klassen-Gesellschaft: Während die Vorderen die Höhe im Geradeaus-Flug halten konnten, mussten die Nachzügler immer häufiger mit Abschattungen kämpfen.

Schlüsselstelle war die Boje Tschente, Peter von Känel und ich machten weit hinten beim Gsür Höhe, während sich das Feld direkt zur Boje stürzte. Mit dieser Zusatzportion Höhe konnten wir die direkt Fliegenden hoch überholen und kamen auf der anderen Talseite beim Bonder-Spitz an. Der zeitliche Vorsprung erlaubte es uns vor der zweitletzten Boje Höhe zu tanken und den Rest gerade aus fertig zu fliegen. Am Schluss konnten wir die überschüssige Höhe sogar im Hin- und Zurückweg mit Vollgas zu verheizen.

1. Peter von Känel, 2. Toni Caniglia, 3. ??? Jan Leibundgut, Stefl Wyss oder René Hauser ???
(bitte seht in der definitive Rangliste nach)


2. Lauf vom 2. Juni 2002

Der Tag fing wunderbar an. Früh standen die ersten Cumuli und die Vorflieger konnten schon um 11 Uhr schöne Thermik ausfliegen. Das Rennen wurde am Boden gestarten, was die Bedingungen zwar erlaubten, aber dennoch zu erheblicher Hektik führte. Just am Window-Open stellte der Aufwind für einen unerwartenden Moment ab, was zu vielen Startabrüchen führte, die teils mit Materialschäden endeten.

Der Rest war wie gestern nur etwas spritziger, hatte man die Krete einmal überhöht gings nur noch beschleunigt gerade aus. Die Warnungen am Briefing bewahrheiteten sich: Teilweise kam man in sportliche Bedingungen und man musste den Schirm bändigen. So geschah es, dass das Restrisiko brutal zuschlug. Es erwischte einen an der Spitze: Stefl Wyss. Er kassierte eine derben Klapper und wollte den Schirm wieder zum Fliegen bringen. Leider gelang ihm dies nicht beim ersten Anlauf und seine Höhe ging aus.

Ich kann es mir nur dank dem Einsatz einer ganzen Herrschar von Schutzengeln erklären, dass er genau auf ein steiles Schneefeld fiel und somit von verheerenden Verletzungen verschont wurde. Im Moment ist er im Spital und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Ohne zu zögern landeten die ersten Piloten (Peter von Känel, Rene Hauser, Siml Morgenthaler und Alex Hofer) selbstlos im schwierigsten Gelände, um Soforthilfe zu leisten und die Rega zu alarmieren. Bravo!

In diesem Moment war die Wettkampfstimmung vorbei. Wir flogen den Task aber trotzdem weiter. Sei es wegen dem Unfall oder wegen der schwierigen Querung, schlussendlich erreichten nur wenige Piloten das Ziel.

1. Steve Cox, 2. Toni Caniglia, 3. Markus Wicki


Kompliment an die Veranstaltung und das Frutigtal

Versucht man die Schatten, die der Unfall über den Anlass warf, zu verdrängen, so muss ich den Veranstaltern ein Kompliment ausstellen. Super organisiert und interessante Läufe gesteckt. Hammer-Wetter und ein wunderschönes Fluggebiet hätten die perfekten Bedingungen geschaffen. Nur der Unfall von Stefl konnte die Stimmung trüben. Es bleibt mir nichts anders übrig, als ihm gute Besserung zu wünschen und hoffe trotzdem alle anderen an der SM in Grindelwald zu sehen. CU Toni

Rangliste Anlass:1. Toni Caniglia, 2. Siml Morgenthaler, 3. Henri Zorn

Mehr Infos bald auf der Hompage vom Veranstalter www.cloud-7.ch, bzw. definitive Rangliste auf der Seite \"Results\"

03 June 2002,



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80