Delta League
Acro League
SLC Grindelwald: 66-km-Task mit vielen Piloten im Goal. + Rankings

Das Tasksetting war nicht einfach:
Unten zuerst schwache Thermik (Isothermie bis 1500), und oben viel SW-Wind. Michi Maurer, Christoph Trutmann, Philipp Bethge und ich rätselten lange, bis feststand: Big Cylinder exit bei der grossen Scheidegg, dann kleine Scheidegg, dann zurück zum Startplatz und nun nach Beatenberg und über den Hardergrat nach Brienz. Goal war die Axalp mit einem grossen Radius, mit der Idee, dass man zurück nach Interlaken fliegen könnte (was keine gemacht hat).
Der Start lief gut, und bei der kleinen Scheidegg spühlte uns die Konvergenz wieder an die Basis auf gut 3000m. Leider verhinderte eine grosse Abschattung dann das Steigen in Startplatznähe, so dass es eine ganze Gruppe zwischen Burg und Schynige ziemlich beutelte. Es schafften aber alle, die Schynige wieder zu überhöhen und erstaunlicherweise war s bei Interlaken recht einfach: Am Harder hatte es einen guten Schlauch. Der Flug aber über den Hardergrat nach Brienz war hingegen nochmals problematisch, weil der Wind von Norden über den Hardergrat zog.
Schlussendlich konnte Michi Patrick austricksen und gewann den Task.

PS1: Der Wind frischte genau dann von NW auf, als wir an der Schynige flogen (Foto)
PS2: In Disentis wäre der Wind schon um 11 Uhr sehr, sehr stark gewesen.

Der Wind frischte genau dann von NW auf, als wir an der Schynige flogen.
In Disentis wäre der Wind schon um 11 Uhr sehr, sehr stark gewesen.
20 July 2019, Martin Scheel



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80