|   Login
Debriefing:Regiofliegen No. 3

Debriefing:Regiofliegen No. 3

Die Bise war bissig heute... die prognostizierte Abnahme setzte erst nach 16:00 Uhr ein.
Deshalb begannen die 16 Regiopiloten auch gleich um 13:00 mit grillieren...

Nachdem unser Miniwing Pilot die Thermik ausdrehen konnte wurde klar, dass doch noch geflogen werden konnte... doch: durch den starken Wind waren die Schläuche recht verrissen...

Nach unserem ersten Flug von ca 20 Minuten, in denen wir wie in Brasilien ab 50m über Grund mehrmals aufdrehten, starteten wir um 17:15 zum zweiten... diesmal war's ruhiger und etliche Piloten konnten sich halten und aufdrehen. Simu und ich erwischten einen Hammer Schlauch, der bis auf 2250 m hoch ging. Von da an konnte ich 20 km bis über den Hasle-Bisehoger gleiten. Leider war Simus Boom 5 technisch massiv unterlegen und er schaffte es bis Hasle Landeplatz... Aus Kameradschaft und Faulheit (Rückreise) landete ich bei ihm. Die Chance bestand, den Task zu beenden... mit einer Thermik mehr wäre ich schon nahe an Thun gekommen.
Learnings:
- besser probieren als zuwarten! an diesem Högerli ist viel mehr möglich als wir denken.
- am briefing habe ich gesagt, wir brauchen 3 Thermiken bis nach Thun... ich denke mit 2 wäre es auch möglich gewesen... mit Rückenwind fliegen wir 65 km/h im minimum Sinken... da kommt man mit 1650 Höhenmeter über Grund extrem weit
- meteoblue behält recht.. auch wenn ca 1 Stunde zu spät

sorry für alle die nicht geflogen sind und bravo für alle die's ausprobiert haben, zT mehrmals hochgelaufen sind!

13 May 2012, Michael Witschi



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80